NEUER NAME FÜR OPHEIS STAHLHOCHBAU GMBH

Stahl – und Hochbauspezialisten heißen jetzt SCHWEVERS & RAAB

Das traditionsreiche Stahlbauunternehmen OPHEIS Stahlhochbau GmbH aus Geldern heißt jetzt SCHWEVERS & RAAB. Die Umbenennung bildet den Abschluss einer Neuordnung. Die Namensgeber führten den Familienbetrieb einst aus der Krise. Mit dem symbolischen Akt des Hissens der neuen Firmenflagge und einer Einladung an Geschäftspartner und Belegschaft, feierten die geschäftsführenden Gesellschafter Heinz Schwevers und Ulrich Raab mit der Namensänderung den Abschluss eines ambitionierten und konsequenten Umbauprozesses.

Das einstige Familienunternehmen, das 1937 von Felix Opheis als Spezialist für modulare Bausysteme gegründet wurde, war 2003 wirtschaftlich ins Trudeln geraten. Den materiellen Bestand und 25 verbliebene Arbeitsplätze sicherten damals die beiden leitenden Angestellten Heinz Schwevers und Ulrich Raab durch die Übernahme des Betriebes. Mit der Einführung umfassender Sicherheitskonzepte begannen Sie den Umbauprozess; es folgten eine kaufmännische Neuorientierung und eine Steigerung der Produktivität durch Investitionen in neue Technologien und effizientere Prozesse. Heute ist das Unternehmen wieder fest im Markt etabliert und kann beachtliche Erfolge aufweisen: So wurde die Belegschaft inzwischen auf 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhöht und der Jahresumsatz seit 2003 von 7 Mio. auf 16 Mio. Euro mehr als verdoppelt.

»Unser Erfolgsrezept sind die hohen Qualitätsansprüche, die wir alle hier im Unternehmen an unsere Arbeit stellen«, sagte Heinz Schwevers bei seiner Ansprache am Tag der Umbenennung und dankte der Belegschaft für die hohe Einsatzbereitschaft ohne die der Betrieb die Krise nicht hätte überwinden können. Beim Blick in die Zukunft zeigten sich die Geschäftsführer optimistisch. »Durch Investitionen in moderne Technik und in qualifiziertes Fachpersonal können wir heute den hohen Anforderungen an den Gewerbe- und Industriebau gerecht werden«, so Ulrich Raab. »Um die Zukunft von Schwevers & Raab zu sichern, werden wir diesen Erfolgskurs konsequent fortsetzen.«